Willkommen zu meiner fotowebseite
Welcome to my photo website

foto-roland.com

Start
Galerie

Kontakt
Berichte
Bestellen

Gästebuch
Links
Datenschutz

 Kaufen beim Lokalen Einzel Fotohändler . . . . .
16. Juni 2021

........oder beim Internet Fotohändler oder doch bei Amazon?
Im Allgemeinen soll man den Einzelhandel unterstützen, schon aus dem einen Grund, weil die Verkäufer dort gut beraten (meistens jedenfalls) und weil sie sich auskennen (meistens). Es zahlt sich aus wenn man ein "Freundschaftliches Verhältnis" aufbauen kann.
Beim Elektrogroßhandel rate ich lieber ab. Dort kauft man seine Waschmaschine. Die Fotofachkenntnisse im Elektrogroßhandel sind oft nicht so hoch wie man es erwarten sollte.
Ob ich jetzt bei Amazon kaufe ist eine andere Sache und hat auch Vor- und Nachteile. Bei teuren Kameras oder Objektiven (speziell bei gebrauchten Sachen die oft günstig sind, sollte man nachfragen wie es mit einer Garantie ausschaut und ob man die Ware wenn nötig zurück senden kann).
Manchmal hat Amazon Waren die der Einzelhandel nicht bereit stellt, weil sie vielleicht billiger sind und dadurch keinen großen Gewinn bringen.
Natürlich fragt man sich ob man bei Amazon einkaufen soll, weil genug Geld schaufeln sie ja schon! - Aber das ist eine persönliche Angelegenheit und muß jeder selber entscheiden.

Gut Licht, Roland

 Foto Zeitschriften
29. April 2021

Foto Zeitschriften, ja, davon gibt es genug! Manche davon sind sehr gut und manche sind voll mit Werbung - zuviel davon jedenfalls. Es bedeutet auch nicht das die teuersten Zeitschriften die besten sind oder die besten Ratschläge geben!
Der Amateur kauft sich am Anfang seiner "Fotografischen Laufbahn" oft eine größere Anzahl von Foto Zeitschriften, was auch gut ist um zu lernen und auch oft das Neueste in der Fotoindustrie zu finden und zu verstehen.
Aber Vorsicht bei der Auswahl, weil oft so manche Geschichten und Beschreibungen / Bewertungen einseitig sind oder Empfehlung geben, die nicht zutreffend sind für die "Wahrheit" Suchenden.
Eine öffentliche Bücherei mit einer Auswahl von Foto Zeitschriften und Bücher sind oft auch eine gute Wahl.

Gut Licht, Roland


 IR Fotografie - zweiter Teil
13. Februar 2021

Je höher die IR Nummer eines Filter ist (720-950mn) desto "schwieriger" ist damit zu Fotografieren. Nehmen wir den 950nm Filter: Das heißt, Fokussieren zuerst und dann den Filter an das Objektiv schrauben, weil man kann mit dem Filter, der ganz schwarz ist, nichts sehen. Dann erst Belichten und das kann von 2 bis 8/10 Minuten dauern. Probieren und Experimentieren ist angesagt. Die Belichtung kann natürlich berechnet werden, aber auch das heißt ein wenig ausprobieren.
Bei einem IR 760nm Filter hingegen, ist die Sache viel einfacher. Bei einem hellen Tag kann mal je nach Kamera und Objektiv mit dem Filter schon am Objektiv, Fokusieren. Außerdem ist mit einem 760nm Filter die Belichtungszeit sehr viel verkürzt, so bis zu 2 Minuten im Allgemeinen.
Beim Scharfstellen kann es sein, dass das Bild nicht optimal geschärf ist, speziell bei höheren nm Filter. Der Entfernung-Schärfepunkt ist bei IR nicht der selbe als bei sichtbaren Licht, aber der Unterschied ist nicht sehr groß. Wiederum ein wenig experimentieren bringt die Antwort.
Zum Fokussieren, zur richtigen Blende, geeigneten Objektiven und dem Unterschied zwischen einem Bild mit einem Filter mit 760nm und 950nm, - ein wenig mehr im nächsten Beitrag.
IR Bilder sind in meinem "Verschiedenen" Ordner zum Ansehen.

Gut Licht, Roland

 Infrarot Fotografieren!
9. Jänner 2021

Es gibt viele Wege zu Fotografieren, eine davon ist Infrarot.
Was ist IR Fotografie? Wir benützen im Allgemeinen das für uns sichtbare Licht, und das müssen wir "weg nehmen" und ersetzen es mit dem "Infraroten Licht" - um es so zu nennen. Infrarot ist zwischen 700 und 950nm (NanoMeter).
Es gibt wenige ältere Kameras mit denen man, mit einem Trick IR Fotos aufnehmen kann. Zweite Möglichkeit, eine Kamera umbauen zu lassen für IR, das ist aber schweineteuer und dann für normale Fotografie nicht mehr zu gebrauchen. Dritte Möglichkeit, man schraubt eine IR Filter vor das Objektiv. Das ist die günstigste Variante. Folgende Filter die am meisten gebraucht und empfohlen werden sind: 750/760, 850 und 950nm.
Im nächsten Beitrag (Februar) möchte ich kurz die verschiedenen Filter mit ihren Vor-und Nachteilen erklären.

Gut Licht, Roland

 Kamera Verkauf seit 2014
17. Dezember 2020

Seit zirka 2014 (bis inkluding 2019) hat sich der Kameraverkauf in Deutschland so ungefähr um die Hälfte verschlechtert. Auch der Unsatz ist sehr zurück gegangen, hat aber durch höhere Kamera Preise generell, oder zum Glück, für den Fotohandel prodenzial nicht so viel verloren. Hochwertigen Objektive sind in den Preisen, so melden Fotohändler,teurer geworden! Also, allgemein gesagt wird Fotografieren immer ein kostspieliges Hobbie bleiben.

Gut Licht, Roland

 Die Verkaufszahlen von Kameras
17. November 2020

ZAHLEN FÜR 2019
Die meist vekauften Spiegelreflex Kameras sind CANON mit 3.21 Millionen und NIKON mit 1.46 Millionen.

Bei den Systemkameras sieht es folgend aus: Sony 1.64 Mil., Canon 940 Mil., Fujifilm 500 Mil., Olympus 330 Mil., Nikon 280 Mil. Andere Hersteller zusammen gezählt sind in der Minderheit.

Digital Kameras wurden 2018 und 2019 4x weniger produziert als in den Jahren zuvor. Kamera Hersteller konzentrieren sich immer mehr auf den High End Markt. Dadurch werden die Kameras in diesem Segment auch teurer, das selbe gilt zu einem gewissen Grad auch für Objektive.
Die mittel teuren Smartphones nehmen in in den Verkaufszahlen zu, nicht zuletzt weil sie sehr gute Fotos aufnehmen. Auch die spitzen Smartphone Zahlen nehmen zu - wer sich's leisten kann.

Alle genannten Zahlen sind aus dem Internet und ich gebe keine Garantie für die Genauigkeit.

Gut Licht, Roland


 Die Zukunft der Fotografie!
25. September 2020

Wird es zum großen Teil das Smartphone sein?
Für die große Masse von Leuten Weltweit ganz bestimmt! Es ist eine immer dabei "Kamera" und sie werden immer besser und ausgereifter!

Die Fotografie hat sich in den letzten Jahrzehnten unheimlich schnell und (fast) ganz neu entwickelt. Dabei hat natürlich die Computer Technik sehr viel beigetragen. Wo man früher Monate lang eine Kamera entworfen hat, kann man heutzutage viel schneller arbeiten. Die Überraschung ist für mich, wie schnell neue Objektive errechnet und berechnet werden, und auch erzeugt werden. Leider werden die GUTEN Kameras und die Profi Geräte auch zusehends teurer, das gilt auch für gute Objektive.

Die Zukunft hat ganz bestimmt noch viele Überraschungen für uns!
Nächstes Monat mehr darüber.

Gut Licht, Roland

 Einfach ein tolles Buch
1. August 2020

MASTER CLASS FOTOREPORTAGE - von Iago Corazza. ISBN 978-88-6312-391-3

Ein großes Buch (30x25cm) mit 271 Seiten und sagenhaft schönen Bilder. Beschreibungen und gute Ideen zu jedem Bild. NUR für 26 Euro (bei Amazon)

 Das dezente Leuchten der Farben!
6. Juni 2020

Kodak brachte zirka 1925 die ersten Kleinbild Farbfilme auf den Markt. Agfa und andere folgten dann nicht lange danach mir ihren Produkten.
In der Digitalen Zeit ist es ein leichtes die Farbfilme am Computer beim Bearbeiten nachzustellen.
Fujifilm geht einen Schritt weiter und man kann die Eigenart der "Farben" der Filme schon in den Fuji Kameras einstellen.
Das ganze hat natürlich mit der persönlichen Note und Vorstellung der Farben zu tun. Aber im großen und ganzen soll ein Bild harmonisch aussehen und die Farben dezent leuchten, sprich natürlich aussehen.

Gut Licht, Roland

 Back to the future?
9. Mai 2020

Nein nicht wirklich! Obwohl es trotz allem sogar noch Profi Fotografen gibt die ausschließlich Analog Fotografieren. Es sind aber, oder leider, die aussterbenden "Künstler." Es hat was - das Analoge, und so manch einer holt sich wieder die alte Kamera raus und verschieß ein oder zwei Filme.

Aber wir sind uns doch einig, Digital hat so viele Vorteile, nicht nur beim Fotografieren, sondern auch bei den großen und unendlich vielen Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die Auswahl der Software ist groß und wo früher ein "schlechtes" Foto im Eimer landete, kann man oft noch genügend raus holen um es doch noch zu behalten.

Gut Licht, Roland

 DJI Mavic Mini Drohne
11. März 2020

Eine Handtellergroße Drohne die es in sich hat! Für mich ist es wichtig, das sie trotz kleinen Sensor sehr gute Fotos macht. Auch gute Filme sollten möglich sein. Leider kann ich dazu nichts berichten, schlicht und einfach weil ich am Filmen kein Interesse habe.
Die Kamera: F2,8 - 24mm (bei KB), 3 Axen Gimbal. Einstellungen die möglich sind: ISO, Verschlußzeiten, Auto oder Manuel, Histogramm und Zebrawarnung (Überbelichtung).
Die Drohne fliegt sehr gut und steht ganz ruhig in der Luft wenn nötig. Viele MODY stehen zum Fliegen bereit. Trotz der geringen Größe und dem geringen Gewicht, ist sie ein "Traum" zum Fliegen.
Ein ausgereiftes Model. Informationen sind wie üblich im Internet oder bei Eurem Händler oder bei www.alphaszene.com
40 Drohnen Fotos werden auf meiner Webseite im Monat Mai zu sehen sein.

Gut Licht, Roland

 Drohnen Fotografie
7. Jänner 2020

Das Fotografieren mit Drohnen wird jetzt noch mal interessant und auch beliebter. Bis jetzt hatte man die Möglichkeit mit mittel- und großen Drohnen zu Fotografieren. Das Problem war, das man laut Gesetz Prüfungen ablegen sollte (je nach Größe und Benützung), sie natürlich registrieren musste und natürlich war eine Versicherung Pflicht. Leider war und ist es so, das die Registrierung jährlich sehr viel kostet und das speziell in Österreich (der arme Staat braucht Geld), zum Teil ist das aber gerechtfertigt um die rücksichtslosen und nicht verantwortungsvollen Leute von dem Hobby fern zu halten. Das mit der Kost der Registrierung hat und wird sich laut EU Gesetzt für kleine Drohnen ändern.
Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Mit Drohnen unter 250gr. ist alles viel einfacher und kostengünstiger geworden. Diese kleinen "Hornissen" sind sehr leistungsfähig, dabei nicht mehr so laut und machen trotz kleinen Sensoren gute Bilder. Auch zum Filmen sind sie geeignet, aber das ist eine andere Geschichte.
Demnächst ein Bericht über so kleine wunderbare Drohnen.

Gut Licht, Roland

 Blitzgeräte
1. Dezember 2019

Alles was das Herz begehrt an Blitzgeräten von Makro bis Kamera Blitz und Studio Anlagen, plus nötigen Zubehör findet man bei Godox Produkten., www.godox.com - Die Geräte sind von hoher Qualität und sehr zuverläßlich, nicht umsonst werden sie bei vielen Fotografen verwendet, nicht nur Profis sondern auch bei vielen Amateuren. Auch ich verwende Godox, das soll keine Werbung sein, aber die Geräte sind einfach gut und was natürlich auch zählt sind die Preise, sie sind erschwinglich! Neben den Blitzen sind auch Video Leuchten in großer oder kleiner Ausführung erhältlich. Zum Beispiel die 64 LED (oder 122 LED) die sich ausgesprochen gut für die Makro Fotografie eignen.

Gut Licht, Roland

 Und es wurde Licht . bei der Makro Fotografie
4. Oktober 2019

Ring Leuchten und Ring Leuchten mit Blitz für die Makro Fotografie gibt es sehr viele zu unterschiedlichen Preisen, siehe nur einfach Amazon. Doch Vorsicht, die ganz billigen sollten bestimmt nicht gekauft werden. Die Qualität ist nicht vorhanden. Manche bekannte Markennamen sind leider oft teuer oder sehrt teuer. Eines ist zu bedenken, diese Makro Leuchten sind meist nicht sehr hell und die Leuchtkraft ist oft nicht genug, speziell wenn man abblenden möchte.
Der Fachhandel verkauft meist nur die sehr bekannten Marken, die aber auch (manchmal) eine bessere Lichtleistung haben.
Zangenblitze die speziell für Makro gebaut werden, haben mit ihren Einstellungen die Nase vorne und geben genügend Licht ab. Nur verstehe ich nicht wieso so manche Zangenblitze einen "Goldpreis" haben.
Ob nur Ringblitz oder Ring Leuchte mit Blitz oder Zangenblitz, alle sind für die Makro Fotografie geeignet und alle haben Vor- und Nachteile.

Mein persönlicher Tip: Godox LED64. Eine sehr kompakte Leuchte (zirka 8x8cm) mit 64 Led's - unglaublich hell, einfach in den Bltzschuh stecken. Die kosten zur Zeit auch nur zirka € 20. Man könnte wenn nötig mehrere verwenden, bzw. zusammen stecken oder seitlich verwenden. Tolles Licht, günstig und sehr handlich, funktionieren mit 4x AA Batterien.

Gut Licht,
Roland

 Es werde Licht - bei der Makro Fotografie
10. September 2019

Bei der Makro Fotografie kann man meist mehr Licht gebrauchen als man hat.

Abhilfe schaffen Ringlichter oder auch ein Ringlicht/ Blitz. Auch ein Zangenblitz ist eine gute Sache und vielleicht sogar am besten geeignet.

Natürlich kann man den Blitz den man ja sowieso schon hat, ein wenig umändern um das Licht diffuser zu machen und auch schwächer machen, weil so viel Licht braucht man für Makro sowieso nicht und ein starker Schlagschatten hilft wenig und schaut nicht gut aus.

Der bessere und einfachere Weg ist, wie gesagt, entweder eine Ringlichtleuchte/ Blitz zu kaufen oder einen sogenannten Zangenblitz. Beide Systeme haben Vor-und Nachteile und sind auch bei den Preisen sehr unterschiedlich.

Mehr zu dem Thema nächstes Monat.

Gut Licht,
Roland


Zurück
Alle Bilder sind
urheberrechtlich gschtzt.
foto-roland.com