Willkommen zu meiner fotowebseite
Welcome to my photo website

foto-roland.com

Start
Galerie

Kontakt
Berichte
Bestellen

Gästebuch
Links
Datenschutz

 Fotozeitschriften
November 2022

Günstige Fotozeitschriften (oft mit viel Werbungen) sind meist mit begrenzten nützlichen Informationen. Das gilt aber auch wiederum nicht für alle! Die besseren und gute Zeitschriften haben dementsprechend weniger Werbung. Manche Ausgaben spezialeren sich an Tests von Kameras oder Zubehör oder bringen tolle Fotos in hoher Qualität zusammen mit Beschreibungen und Tips.
Es gibt auch so manche kostenlose Online Fotozeitschrift im Internet, und man findet auch Bewertungen und Beschreibungen Im Internet von Zeitschriften und Magazine.

Gut Licht, Roland

 Fotozeitschriften . . .
Oktober 2022

. . . gibt es sehr viele von günstig bis teuer!
Im Allgemeinen ist es ein Lesestoff für die "Anfänger" der Fotografie und sagen wir mal für den etwas fortgeschrittenen Fotografen. Obwohl, auch der schon sehr wissender Hobby Fotograf manchmal noch neues und interessantes findet. Natürlich sind für Profis ein paar sehr ausführliche und interessante Publikationen erhältlich.
Was auffällt ist, das bei Produkten in verschiedenen Zeitschriften, verscheidene Bewertungen angezeigt werden. Es ist ähnlich in Fotogeschäften wo man gerne verschiedene Meinungen bekommt.
MEHR ZU DEM THEMA im nächsten Beitrag.

Gut Licht, Roland

 Objektive und deren Entwicklung
August 2022

Die Nachfrage der Objektive für Spiegellose System Kameras is langsam aber stetig gestiegen.
Die Preise sind in den letzten 18 Monaten aber auch gestiegen, doch auch die Qualität und die Abbildungsleitungen - in den meisten Fällen jedenfalls. Speziell die Vollformat Objektive haben preislich angezogen.
Eine Möglichkeit ist natürlich ältere Objektive mit Hilfe von Adaptern an eine Spiegellose Kamera zu verwenden, wobei dann in den allermeisten Fällen keine elektronische Verbindung besteht, sprich manuelle Einstellung von Entfernung und Blende ist nötig.Die Abbildungsleitung von älteren Objektiven kann unter Umständen nicht gut genug für die modernen Sensoren sein.
Aber es gibt auch neue manuelle Fremdobjektive die oft sehr gute Leistungen bringen.
Ein guter Fotohändler kann behilflich sein und guten Rat geben!

Gut Licht, Roland

 Die Fujifilm X-T4
Juni 2022

Die Fujifilm X Kameras gehen in der Geschichte nur 10 Jahre zurück, eine zum Vergleich zu Leica kurze Zeit. Sie sind aber qualitativ gesehen eine Top Marke. Auch die Objektive sind erste Sahne, davon habe ich 6 Stück. Man sollte sich im Internet die Fujigeschichte mal ansehen. Nach der X-T1 und der X-T2 fotografiere ich jetzt mir der X-T4 und wie könnte es auch anders sein, bin ich sehr zufrieden und begeistert.

Verkäufer raten zu oft eine Vollformat Kamera zu kaufen, aus welchen Gründen auch immer. Papperlapapp, schreibe ich, wenn Profi Fotografen Fuji X Kameras verwenden und zufrieden sind, dann sind sie auch gut genug für uns Amateure!
Mehr zu Fujifilm Kameras und der Qualität zum Vergleich zu anderen Kameras im Juli Bericht.

Gut Licht, Roland

 Die Qual der Wahl . . .
April 2022

. . . der Objektive!
Die Objektiv Auswahl für die allermeisten Kameras ist heutzutage sehr groß, ja fast unübersicht - und es werden immer mehr. In Analogen Zeiten hat jede Kamera die eigenen Objektive mit den jeweiligen Anschlüssen.
Doch in der modernen Zeit, machen auch viele "Fremd Firmen" Objektive für verschiedene Kameras. Bei den Fremd Objektiven sind gute und sehr gute dabei und irgendwie machen sie alle ihren Job. Es erinnert mich an früher wo es nur eine eingeschränkte Anzahl von Waschpulver gab, heute ist die Auswahl unübersichtbar. Das nennt man "Freie Wirtschaft" und bei Objektiven ist es das selbe!
Gut, der Vergleich ist nicht gerecht. Aber der Amateur wird zum Teil confused, und sei gewarnt, geht man zu 5 verschiedene "Experten" bekommt man 5 verschiedene Meinungen, welches Objektiv man kaufen soll!
Also Motto der Geschichte ist: Auch selber nachforschen für wieviel Geld man welches Objektiv kaufen soll!

Gut Licht, Roland

 Brauche ich als Amateur Fotograf eine MITTELFORMAT Kamera?
November 2021

Bei einer Rundfrage und bei einem Test, stellt sich heraus, die gängigsten Digitalen Mittelformat Kameras sind: Hasselblad, Fujifilm, Phase One, Leica und Pentax (nicht in dieser Reihenfolge). Von denen ist Leica für uns Amateure nicht leistbar.
Aber zurück zu meiner Frage: Nein, braucht man nicht! Es sei denn man hat genug Geld das es keine Rolle spielt.
Versuche und Vergleiche haben gezeigt, das die Qualität von ABS-C, Vollformat und Digitale Mittelformat ziemlich gleich ist (bei normalen Ausdrucken bis zu einer gewissen Größe). Natürlich spielen noch andere Faktoren eine Rolle. Jetzt werde ich gleich einen Shitstorm auslösen. Aber ich persönlich habe mit meiner Fuji ABS-C Kamera super scharfe Ausdrucke von 84x56cm gemacht. Was will ich mehr! Für Profi Fotografen sind die Anforderungen natürlich anders!

Na ja, mich würde schon die Fujifilm Mittelformat mit 50 Megapixel reizen, noch dazu da sie extrem günstig geworden sind. Fuji hat die Preise ganz schön aufgemischt. Trotzdem, für eine Kamera und 2 Objektive und ein wenig Zubehör müßte ich doch so 8 bis 9 Tausend € hinlegen.
Die nächste Frag ist, ob mein Computer mit den unglaublich hohen RAW Dateien noch einigermaßen zurecht kommt beim Bilderbearbeiten. Mehr zu Mittelformat beim nächsten Beitrag!

Gut Licht, Roland



 Mei ist das schön . . .
12. August 2021

und es freut mich sehr!
Jeden Tag (wohl gemerkt täglich) besuchen 101 Fotofreunde (durchschnittlich) meine Webseite, ausgerechnet über die letzten 11 Monate. Die meisten Besucher sind von Österreich und Deutschland, gefolgt von der USA, Schweiz, Belgien,China, Canada und andere, dazu gehören auch "Unbekannte Besucher", also Besucher die kein Herkunftsland in meinem Zählwerk anzeigen. Mein Zählwerk zeigt leider nur die ersten 30 Länder der Welt.
Und ich bin begeistert und stolz, einfach weil es eine private Webseite ist.
Danke auch meinen Freunden die mir eine Nachricht in mein Gästebuch schreiben!

Gut Licht, Roland


 Die Zukunft der Fotografie!
25. September 2020

Wird es zum großen Teil das Smartphone sein?
Für die große Masse von Leuten Weltweit ganz bestimmt! Es ist eine immer dabei "Kamera" und sie werden immer besser und ausgereifter!

Die Fotografie hat sich in den letzten Jahrzehnten unheimlich schnell und (fast) ganz neu entwickelt. Dabei hat natürlich die Computer Technik sehr viel beigetragen. Wo man früher Monate lang eine Kamera entworfen hat, kann man heutzutage viel schneller arbeiten. Die Überraschung ist für mich, wie schnell neue Objektive errechnet und berechnet werden, und auch erzeugt werden. Leider werden die GUTEN Kameras und die Profi Geräte auch zusehends teurer, das gilt auch für gute Objektive.

Die Zukunft hat ganz bestimmt noch viele Überraschungen für uns!
Nächstes Monat mehr darüber.

Gut Licht, Roland

 Einfach ein tolles Buch
1. August 2020

MASTER CLASS FOTOREPORTAGE - von Iago Corazza. ISBN 978-88-6312-391-3

Ein großes Buch (30x25cm) mit 271 Seiten und sagenhaft schönen Bilder. Beschreibungen und gute Ideen zu jedem Bild. NUR für 26 Euro (bei Amazon)

 DJI Mavic Mini Drohne
11. März 2020

Eine Handtellergroße Drohne die es in sich hat! Für mich ist es wichtig, das sie trotz kleinen Sensor sehr gute Fotos macht. Auch gute Filme sollten möglich sein. Leider kann ich dazu nichts berichten, schlicht und einfach weil ich am Filmen kein Interesse habe.
Die Kamera: F2,8 - 24mm (bei KB), 3 Axen Gimbal. Einstellungen die möglich sind: ISO, Verschlußzeiten, Auto oder Manuel, Histogramm und Zebrawarnung (Überbelichtung).
Die Drohne fliegt sehr gut und steht ganz ruhig in der Luft wenn nötig. Viele MODY stehen zum Fliegen bereit. Trotz der geringen Größe und dem geringen Gewicht, ist sie ein "Traum" zum Fliegen.
Ein ausgereiftes Model. Informationen sind wie üblich im Internet oder bei Eurem Händler oder bei www.alphaszene.com
40 Drohnen Fotos werden auf meiner Webseite im Monat Mai zu sehen sein.

Gut Licht, Roland

 Drohnen Fotografie
7. Jänner 2020

Das Fotografieren mit Drohnen wird jetzt noch mal interessant und auch beliebter. Bis jetzt hatte man die Möglichkeit mit mittel- und großen Drohnen zu Fotografieren. Das Problem war, das man laut Gesetz Prüfungen ablegen sollte (je nach Größe und Benützung), sie natürlich registrieren musste und natürlich war eine Versicherung Pflicht. Leider war und ist es so, das die Registrierung jährlich sehr viel kostet und das speziell in Österreich (der arme Staat braucht Geld), zum Teil ist das aber gerechtfertigt um die rücksichtslosen und nicht verantwortungsvollen Leute von dem Hobby fern zu halten. Das mit der Kost der Registrierung hat und wird sich laut EU Gesetzt für kleine Drohnen ändern.
Jetzt hat sich das Blatt gewendet. Mit Drohnen unter 250gr. ist alles viel einfacher und kostengünstiger geworden. Diese kleinen "Hornissen" sind sehr leistungsfähig, dabei nicht mehr so laut und machen trotz kleinen Sensoren gute Bilder. Auch zum Filmen sind sie geeignet, aber das ist eine andere Geschichte.
Demnächst ein Bericht über so kleine wunderbare Drohnen.

Gut Licht, Roland

 Blitzgeräte
1. Dezember 2019

Alles was das Herz begehrt an Blitzgeräten von Makro bis Kamera Blitz und Studio Anlagen, plus nötigen Zubehör findet man bei Godox Produkten., www.godox.com - Die Geräte sind von hoher Qualität und sehr zuverläßlich, nicht umsonst werden sie bei vielen Fotografen verwendet, nicht nur Profis sondern auch bei vielen Amateuren. Auch ich verwende Godox, das soll keine Werbung sein, aber die Geräte sind einfach gut und was natürlich auch zählt sind die Preise, sie sind erschwinglich! Neben den Blitzen sind auch Video Leuchten in großer oder kleiner Ausführung erhältlich. Zum Beispiel die 64 LED (oder 122 LED) die sich ausgesprochen gut für die Makro Fotografie eignen.

Gut Licht, Roland

 Und es wurde Licht . bei der Makro Fotografie
4. Oktober 2019

Ring Leuchten und Ring Leuchten mit Blitz für die Makro Fotografie gibt es sehr viele zu unterschiedlichen Preisen, siehe nur einfach Amazon. Doch Vorsicht, die ganz billigen sollten bestimmt nicht gekauft werden. Die Qualität ist nicht vorhanden. Manche bekannte Markennamen sind leider oft teuer oder sehrt teuer. Eines ist zu bedenken, diese Makro Leuchten sind meist nicht sehr hell und die Leuchtkraft ist oft nicht genug, speziell wenn man abblenden möchte.
Der Fachhandel verkauft meist nur die sehr bekannten Marken, die aber auch (manchmal) eine bessere Lichtleistung haben.
Zangenblitze die speziell für Makro gebaut werden, haben mit ihren Einstellungen die Nase vorne und geben genügend Licht ab. Nur verstehe ich nicht wieso so manche Zangenblitze einen "Goldpreis" haben.
Ob nur Ringblitz oder Ring Leuchte mit Blitz oder Zangenblitz, alle sind für die Makro Fotografie geeignet und alle haben Vor- und Nachteile.

Mein persönlicher Tip: Godox LED64. Eine sehr kompakte Leuchte (zirka 8x8cm) mit 64 Led's - unglaublich hell, einfach in den Bltzschuh stecken. Die kosten zur Zeit auch nur zirka € 20. Man könnte wenn nötig mehrere verwenden, bzw. zusammen stecken oder seitlich verwenden. Tolles Licht, günstig und sehr handlich, funktionieren mit 4x AA Batterien.

Gut Licht,
Roland

 Wieviel Kamera braucht man . . . .
29. August 2018

. . . . um ein gutes Foto zu machen?

Eigentlich nur eine ganz einfache Kamera ist nötig. Ich meine damit: Die Person hinter der Kamera macht das Foto. Das heißt, man soll lernen zu Fotografieren und man soll sein Werkzeug (sprich Kamera) kennen.

Ein Handwerker kann mit jedem Werkzeug umgehen, aber er leistet bessere Arbeit mit einem gutem und besserem Werkzeug.
So macht ein Fotograf auch bessere Fotos (soweit er Top Qualität haben möchte) mit besseren Kameras und vor allem mit guten und sehr guten Objektiven.

Heutzutage sind gute Kameras auch zum Teil zu leistbaren Preisen erhältlich und auch die besseren Handys machen gute Fotos. Mehr zum Thema Handy Fotos und deren Möglichkeiten bringe ich im nächsten Beitrag.

Gut Licht, Roland

 Makro Objektiv? Vorsatzlinse oder doch Zwischenringe?
11. Juni 2018

Also, für den wirklichen Freund der Makro Fotografie schlage ich ein richtiges Makro Objektiv vor, eines das wirklich einen Abbildungsmaßstab von 1:1 bringt. Diese Objektive sind entwickelt und gebaut für Nahaufnahmen um die bestmöglichen Resultate in der Abbildung zu bringen. Zoom Objektive die mit "Makro" gekennzeichnet sind, sind ein Kompromiss, die "OK" sind, aber nicht die besten Bilder machen, außerdem bringen sie meist nur einen Abbildungsmaßstab von 1:2 oder so ungefähr.
Makro Objektive sind, wie schon geschrieben, entwickelt für die beste Nahaufnahme. Normale Fotoobjektive sind entwickelt für beste Resultate in die Ferne.

Zweite und dritte Möglichkeiten sind Achromatische Nahlinsen und Zwischenringe. Bei den Nahlinsen läßt man sich am besten beraten welche Dioptienstärke für das jeweilige Objektiv am besten geeignet ist. Wegen der besten Bildqualität sind Achromatische Linsen ein muß. Mit den Linsen die vorne auf die Objektive aufgeschraubt werden, hat man auch keinen Lichtverlust - die Qualität der Bilder ist für einen Amateur oder Semiprofi bestens geeignet.

Die dritte Möglichkeit sind Zwischenringe die dann zwischen Kamera und Objektiv platziert werden. Vorteil ist, kein Qualitätsverlust, aber Lichtverlust - das ist der Nachteil.
Bei den zwei letzten Möglichkeiten wird das Bild nur so gut als das Objektiv an Qualität bringt. Die Zwischenringe sollten Automatisch sein, das heißt, einen elektrischen Kontakt zwischen Objektiv und Kamera herstellen. Achtung: Es müssen nicht umbedingt die teuren originalen Zwischenringe sein.

Fazit: Für beste Bildqualität ist ein Makro Objektiv ein muß. Zweitbeste Wahl sind Nahlinsen oder Zwischenringe!

Gut Licht, Roland

Zurück
Alle Bilder sind
urheberrechtlich gschtzt.
foto-roland.com